Um  einen Computer sinnvoll einsetzen zu können muss zunächst eine Menge Software installiert werden. Zudem hat jede Anwendung ihre eigene Oberfläche und für jedes Programm müssen andere Benutzerhinweise beachtet werden. Hinzu kommt, dass die Anwendungen meist nicht "intelligent zusammenarbeiten".

Ein Computer, ein "Strickmuster", viele Anwendungen

SenPC stellt einen "Fertigcomputer" bereit der etliche Anwendungen bereits enthält. Diese besitzen eine einheitliche Oberfläche, durchdachte Standards und können untereinander Daten austauschen.

  
Der Starter gibt eine Übersicht aller Anwendungen mit umfangreichen Erläuterungen. Von hier aus können über individuell anpassbare Menüs komfortabel alle weiteren Programme gestartet werden. Über den Starter lassen sich auch neue Anwendungen aus dem Internet herunterladen.
 Mit der Emails-Anwendung lassen sich nicht nur Ihre elektronischen Briefe ganz einfach versenden und empfangen. Gleichzeitig bietet diese Anwendung eine sehr gute Möglichkeit, Ihr SenPC-System aktuell zu halten. Dateianhänge (Texte, Tabellen, Bilder,...) fügen sich automatisch in andere Anwendungen ein oder lassen sich von ihnen  heraus versesenden. Auch Kontaktdaten (Visitenkarten), Termine oder favorisierte Internetseiten lassen sich via E-Mail austauschen.
 Fotos (mit einer Digitalkamera aufgenommen oder per E-Mail-Anwendung zugesendet)  können mit der Fotos-Anwendung leicht betrachtet, in Alben verwaltet, mit Notizen versehen und via E-Mail an Bekannte versendet werden. Dank der Kopierautomatik "wandern" die Bilder dabei schnell und leicht von der Kamera in einen Bilderordner...
 Die Internet-Anwendung stellt einen einfach bedienbaren Internet-Browser dar. Legen Sie Ihre Favoriten in Ordnern an, exportieren Sie den Text in die Textanwendung, lassen Sie ihn automatisch übersetzen und nutzen Sie vor allem die vielseitigen Suchfunktionen.
  Im Kalender lassen sich Termine anlegen und Erinnerungs-Listen erstellen. Die hier getätigten Informationen erscheint auch auf der Einstiegsseite des SenPC-Starters, so dass Sie immer sofort sehen was anliegt. Termine und Erinnerungen können Sie auch für andere erstellen oder via E-Mail von anderen bekommen.
 Verwaltete Daten der Kontakte zu Freunden, Kollegen, Verwandten usw. dienen gleichzeitig auch andereren SenPC-Anwendungen als Vorlage. So können Sie z.B.  per Knopfdruck Briefe versenden, Anrufe tätigen oder sich die Reiseroute zu einem Bekannten anschauen, wenn die Postleitzahl dazu gespeichert ist.
  Mit der Multimedia-Anwendung können Daten wie Filme oder Musik abgespielt werden. Legen Sie nach gewohntem SenPC-Standard Ordner oder Notizen an. Markieren Sie einfach Ihre Lieblingsstellen um diese direkt mit der Auswahlliste anzusteuern.
  Es kann verschiedene Gründe geben, Daten in Spalten und Zeilen soriert, also in Tabellen zu sammeln. Rechnungen, Statistiken oder Einkaufslisten sind nur einige Beispiele. Mit dieser Tabellen-Anwendung lassen sich auch auf einfachste Weise "Formeln" für automatische Berechnungen angeben.
  Egal ob Skizzen, Notizen, Anleitungen, Biografien oder ein ganzes Buch, Texte jeglicher Art lassen sich komfortabel mit dieser Anwendung erstellen. Texte lassen bearbeiten, formatieren, ausdrucken und über die üblichen SenPC-Menüfunktionen mit anderen via E-Mail-Anhang teilen oder sogar  automatisch in andere Sprachen übersetzen.
  Die Telefon-Anwendung nutzt Skype™ um via Internet Gespräche, Videotelefonie und auch das schnelle Austauschen von Textnachrichten zu ermöglichen. Die kostenlose Skype-Software muss dabei auf dem Computer installiert sein, wird dann aber wie jede "gewöhnliche" SenPC-Anwendung mit Kontextmenüs und Auswahlliste ausgeführt.
  Die Videos-Anwendung ist spezialisiert auf das Anschauen von YouTube-Videos. Obwohl dies auch über die Internet-Anwendung geschehen kann werden hier besondere Funktionen zur Suche nach Videos und zum Anlegen von Video-Ordnern bereitgestellt.


Ursprünglich wurde das Konzept des „Fertigcomputers“ für Senioren entwickelt. Die Praxis hat aber gezeigt, das durchaus auch junge Menschen mit Technik- Phobie nach und nach erkennen, dass das Internet auch für sie zahlreiche Möglichkeiten birgt.